Willkommen beim NABU Rengsdorf

Für Mensch und Natur in der Verbandsgemeinde Rengsdorf

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.


Nächste Veranstaltung

Samstag, 26. September 2020 | 10:00 - 15:00 Uhr

Apfelernte auf der Streuobstwiese 

Veranstalter: NABU Rengsdorf

Ort: Bonefeld

Nähere Infos hier.


Samstag, 26. September 2020

 

Die Pilzerkursion findet leider nicht statt.

NAJU

Samstag, 26. September 2020 | 12:00 - 15:00 Uhr

Projekt zur Apfelernte des NABU

Treffpunkt: NAJU-Raum um 12h

 

Nähere Infos hier.

 

Nächster Stammtisch

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen findet derzeit kein Stammtisch statt.



Mitgliederwerbung für die NABU-Gruppe Rengsdorf

Lucia Preilowski (1.v.r.) und Maria Börsch (4.v.r.) informierten das Werbeteam über die Aktivitäten und Projekte des NABU Rengsdorf

Ab Dienstag, dem 15. September 2020 sind für die NABU-Gruppe Rengsdorf Student*innen unterwegs, die auf die Aktivitäten des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) aufmerksam machen. Sie stellen im Tätigkeitsgebiet der NABU-Gruppe, also den Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, Puderbach und Dierdorf die Projekte und Ziele der Gruppe vor und bitten Interessierte, Mitglied im NABU zu werden. Die Student*innen arbeiten als Ferienjobber für eine Agentur, mit der der NABU bundesweit schon über 25 Jahre zusammen arbeitet. Sie tragen einen Ausweis bei sich und sind an den blauen NABU-T-Shirts erkennbar. Aufgrund der aktuellen Situation tragen die jungen Leute einen Gesichtsschutz und achten auf ausreichend Abstand. Das Abschließen einer Mitgliedschaft ist kontaktlos möglich.

In Vorbereitung auf die etwa zweiwöchige Informations- und Werbekampagne werden die Student*innen von  Lucia Preilowski und Maria Brösch über die Projekte des NABU Rengsdorf informiert und vom NABU geschult. Die Studentinnen und Studenten stehen in sehr engem Kontakt mit der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald und dem NABU Rengsdorf. Da der NABU auf das Engagement von Ehrenamtlichen angewiesen ist, freuen sich die Vorsitzenden auf neue Mitglieder und Personen, die im Naturschutz aktiv werden wollen.


Süwag-Mitarbeiter spenden 1.000 Euro an den NABU Rengsdorf

Foto: L. Preilowski
Foto: L. Preilowski

Geld kommt dem NAJU zu Gute

 Bonefeld, 24. August 2020: Der NABU Rengsdorf erhielt heute von der Süwag eine Spende über 1.000 Euro für seine Kinder-und Jugendgruppe NAJU. Johannes Schardt, Kommunalmanager bei der Süwag, übergab den Scheck an Lucia Preilowski, Projektleiterin beim NABU Rengsdorf. Das Geld stammt aus einer Mitarbeiteraktion des Energiedienstleisters. 


Nabu Rengsdorf stellt vor:

 

 FAIRPACHTEN

Das kostenlose Beratungsangebot für alle,

die landwirtschaftliche Flächen verpachten

und sich mehr Natur wünschen.

 

Wir informieren

Welche Naturschutzmaßnahmen sind für Acker und

Grünland sinnvoll und wie können diese in einem

Pachtvertrag vereinbart werden?

 

Wir beraten

alle, die landwirtschaftliche Flächen verpachten:

  •  Private Grundeigentümer/innen
  • Kirchen
  • Kommunen und Gebietskörperschaften
  •  Stiftungen und Unternehmen

Beweidungsprojekt des NABU Rengsdorf als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Für sein Beweidungsprojekt auf der Bonefelder Heide erfuhr der NABU Rengsdorf jetzt eine besondere Anerkennung: Vor ca. 70 geladenen Gästen aus Naturschutz, Verwaltung und Politik überreichte Umweltstaatssekretär Dr. Thomas Griese der NABU-Gruppe im Historischen Deichwiesenhof in Bonefeld die Auszeichnung des Beweidungsprojektes als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Neun Graue Gehörnte Heidschnucken helfen der NABU-Gruppe Rengsdorf seit 2013, die Bonefelder Heide, ein etwa zwei Hektar großes Heiderelikt am Beulsberg, das der NABU seit 2010 betreut, wiederherzustellen und zu pflegen. Bereits nach wenigen Jahren konnten eine Verjüngung und Ausbreitung der Erika-Heide erreicht und die Artenvielfalt auf der Fläche sichtbar erhöht werden. Neben der Beweidung durch die von der NABU-Projektgruppe betreuten Heidschnucken legen die Ehrenamtlichen der NABU-Gruppe Rengsdorf bei der Pflege und dem Erhalt der Bonefelder Heide immer wieder selbst Hand an. In einem reich bebilderten Vortrag stellte NABU-Projektleiterin Petra Diederich in Bonefeld die Historie und Ziele des Projektes vor und nutzte die Gelegenheit, sich ausdrücklich bei allen ehrenamtlichen Helfern, der Ortsgemeinde Bonefeld und den weiteren Förderern für ihre Unterstützung zu bedanken. Grußworte und ihre Anerkennung für die Naturschutzarbeit des NABU Rengsdorf übermittelten neben Umweltstaatssekretär Dr. Thomas Griese auch Michael Mahlert, 1. Beigeordneter des Landkreises Neuwied, Verbandsgemeindebürgermeister Hans-Werner Breithausen und Ortsgemeindebürgermeisterin Claudia Runkel. Wer mehr über das Beweidungsprojekt auf der Bonefelder Heide erfahren oder selbst im Projekt ehrenamtlich aktiv werden möchte, findet hier weitere Informationen.


Bedroht und nicht geliebt

Turteltaube ist Vogel des Jahres 2020

Die Turteltaube hat für uns Menschen schon immer einen großen Symbolwert. Doch leider ist unser Vogel des Jahres 2020 nicht nur Symbolbild der Liebe und des Friedens – vielmehr ist er stark gefährdet. Mit einer Petition wollen wir die Jagd auf Turteltauben in der EU jetzt stoppen. mehr...

Turteltauben - Foto: Birdlife Malta
Turteltauben - Foto: Birdlife Malta