Willkommen beim NABU Rengsdorf

Für Mensch und Natur in der Verbandsgemeinde Rengsdorf

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.


Nächste Veranstaltung

Sonntag, 16. Mai 2021, 9.00 Uhr

Vogelexkursion in Ehlscheid

Bei der Wanderung werden die Teilnehmer die Vielfalt der Vogelwelt in Dorf, Wald und Flur rund um Ehlscheid erkunden und bestimmen.

Anmeldung per  Email

Nähere Infos hier.

13.-16.05.: Stunde der Gartenvögel

Egal ob allein, zu zweit, mit Freunden oder der Familie: Machen Sie mit bei Deutschlands größter Vogelzählung! Sie beobachten die gefiederten Freunde ganz bequem in Ihrem Garten oder vom Balkon aus und melden dem NABU, was Sie im Laufe einer Stunde entdecken konnten.

www.stunde-der-gartenvoegel.de 

NAJU

Das nächste digitale Naju-Treffen findet im Mai statt. Nähere Information folgen.

Nächster Stammtisch

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen findet derzeit kein Stammtisch statt.

Jahreshauptversammlung

am 18.07.2021

Die Versammlung wird wie im letzten Jahr im Freien bei der Grillhütte Bonefeld stattfinden. Da uns der persönliche Austausch sehr wichtig ist, wollen wir diesen, wie im letzten Jahr, begleitet mit einem Hygienekonzept, im Freien gestalten.

Bitte reserviert Euch schon mal diesen Tag! Eine schriftliche Einladung mit Tagesordnung erfolgt 



Unseren aktuelle Newsletter finden Sie hier:

Download
Newsletter Mai
Mai 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Download
Praktikumsbericht Flora und Fauna Bonefelder Heide 2020
Praktikumsbericht Lara Näckel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

Aktuelles von unseren Projekten

Lammzeit auf der Bonefelder Heide

 

Auf dem Beuelsberg bei Bonefeld weiden graugehörnte Heidschnucken.

Die hat der NABU Rengsdorf 2013 angeschafft, damit die Heide  auch weiterhin blüht.

Zur Blühtezeit der Wildkirsche werden die jungen Lämmer geboren. Es ist eine aufregende Zeit im Jahr. Unsere Heidschnucken lammen nach 150 Tagen Tragzeit zwischen März und Mai. Dies tun die Schafe zwar völlig selbstständig, aber trotzdem ist man immer ein bisschen besorgt ob alles gut geht. Oftmals werden Zwillinge geboren. Die "Kleinen" kommen innerhalb von 2 Stunden zur Welt und stehen bereits 30 min später auf den wackligen Beinchen. Die Mutter leckt sie trocken und gibt dabei keckende Laute von sich um die Mutter-Kind Bindung aufzubauen. Sobald die Lämmchen stehen suchen sie nach dem Euter der Schafsmutter. Anfangs noch sehr unbeholfen und an falschen Stellen. Aber das wird von Stunde zu Stunde besser. Mutter und Lamm erkennen sich an der Stimme und dem Geruch. Das erklärt auch, warum die Lammzeit eine laute Zeit ist. Denn bei den vielen schwarzen Lämmchen gerät die Zugehörigkeit auch mal durcheinander. Dann rufen Kind und Mutter nach einander und finden erst nach einiger Zeit wieder zu einander. Alle  Lämmer kommen mit schwarzem Fell zur Welt. Erst nach 5 bis 6 Monaten wechselt die Farbe nach braun. Und erst nach der ersten Schur, wenn sie bereits über ein Jahr alt sind, bekommen sie das typische weiß-schwarze Fell. Naturrassen, wie die Heidschnucken,  lammen wenn das erste Grün auf den Wiesen sprießt. Das Eiweiß im frischen Gras ist wichtig für die Milch der Muttertiere. Die Herde des Nabu Rengsdorf hat 6 Muttertiere und einen Hammel. Das erste Lamm kam dieses Jahr am 08. APRIL zur Welt. Es ist wunderschön, den Lämmchen zu zusehen. Deshalb lohnt sich ein Besuch der Bonefelder Heide momentan doppelt. Kommen Sie vorbei und genießen die frechen Lämmchen. Wir freuen uns auf Sie. Am 1. Mai zieht die Herde um auf die Streuobstwiese am Jahrsfelder Weg.

 

Foto und Text: Petra Diederich