Willkommen beim NABU Rengsdorf

Für Mensch und Natur in der Verbandsgemeinde Rengsdorf

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.


Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Ein breit verankertes Bewusstsein in unserer Gesellschaft für den großen Wert der Biodiversität ist eine wichtige Voraussetzung. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland lenkt mit der Auszeichnung vorbildlicher Projekte den Blick auf den Wert der Naturvielfalt und die Chancen, die sie uns bietet. Gleichzeitig zeigen diese Modellprojekte, wie konkrete Maßnahmen zum Erhalt biologischer Vielfalt, ihrer nachhaltige Nutzung oder der Vermittlung praktisch aussehen. 

Das Projekt „Erhalt der Bonefelder Heide durch Beweidung mit Heidschnucken“ des NABU Rengsdorf existiert seit 2013 und hat das Ziel, die Heidefläche am Beulsberg in Bonefeld vor dem Verbuschen zu schützen, und dadurch den einzigartigen Lebensraum, den eine Erika-Heide Tieren und Pflanzen bietet, zu erhalten und weiterzuentwickeln. Hierfür wurde eigens eine kleine Herde grauer gehörnter Heidschnucken aufgebaut. Mit Hilfe dieser alten Landschafrasse und durch die Hinzu-gewinnung der angrenzenden Flächen ist es gelungen, eine komplexe Offenlandschaft zu schaffen, in der die Artenvielfalt nachweislich erhöht werden konnte. Mehr dazu.

Biologische Vielfalt

Der Begriff „biologische Vielfalt“ umfasst die Vielzahl der Tier- und Pflanzenarten sowie die Vielfalt der Mikroorganismen und Pilze. Einbezogen wird auch die genetische Vielfalt innerhalb der Arten, die sich bei Pflanzen in den verschiedenen Sorten wiederspiegelt und sich bei Tieren mit den Rassen verbindet. Aber auch die verschiedenen Lebensräume und komplexe ökologische Wechselwirkungen sind Teil der biologischen Vielfalt. Die Biodiversität ist Voraussetzung für das Funktionieren der Ökosysteme mit ihren verschiedenen Ökosystemleistungen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.undekade-biologischevielfalt.de.


Nächste Veranstaltung

Dienstag, 10.12.2019

Auszeichnung des Projekts "Beweidung der Bonefelder Heide mit Heidschnucken" im Rahmen der UN-Dekade biologische Vielfalt 2019

NAJU

Freitag, 13.12.2019, 15:00 - 18:00  in den NABU-Räumen des Deichwiesenhofs in Bonefeld

Nächster Stammtisch


NABU wählt Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019

Typischer Agrarvogel im Sinkflug – Mitmach-Aktion „Meine 114 Euro“ startet

Mainz – Der NABU hat die Feldlerche (Alauda arvensis) zum „Vogel des Jahres 2019“ gewählt. Mit der Auswahl verbindet der Verband die Forderung nach einer grundlegenden Änderung der europäischen Agrarpolitik. Auf den Star, Vogel des Jahres 2018, folgt ein weiterer Vogel der Agrarlandschaft. Damit kürte der NABU die Feldlerche zum zweiten Mal zum „Vogel des Jahres“ nach 1998... mehr lesen

Foto: Gerhard Kleinschrod
Foto: Gerhard Kleinschrod