Juni 2019: Umzug der Heidschnucken auf die sommerliche Streuobstwiese in Bonefeld

Die Lammzeit ist vorbei und die Frühjahrsarbeiten im Stall und auf der Bonefelder Heide sind größtenteils abgeschlossen. Letzte Woche kam der Schafscherer und hat die Heidschnucken von  ihrer Wolle befreit. Mit frischer Schnucken-Sommerfrisur konnte die Projektgruppe des NABU Rengsdorf die Schafherde auf die Bonefelder Streuobstwiese bringen. Der Viehtrieb vom Stall bis zur Streuobstwiese dauert nur 15 Minuten. Es ist jedes Mal ein Schauspiel, wenn die Heidschnucken vertrauensvoll den Menschen folgen. Mit Kind und Kegel haben wir es auch dieses Jahr wieder sehr genossen. Die Heidschnucken grasen nun auf der NABU-Streuobstwiese und können Schutz finden in ihrem neuen Unterstand.

 

Fotos: Lucia Preilowski/Lisa Schmidt